BÜHNE EUROPA (9) – MIT CHRISTIAN PAPKE

Projektdetails

Wie wir heute mit Kindern umgehen, davon mussten unsere Vorfahren, als sie selbst noch jünger waren, träumen. Kindheit als schützenswerte Zeit zu empfinden, ist ein verhältnismäßig neues Phänomen. 

weiterlesen

Auch in der Theaterwelt gibt es erst seit wenigen Jahrzehnten eine sogenannte „vierte Sparte“: das Kinder- und Jugendtheater. Was sich früher an Veranstaltungen oft nur auf ein Weihnachtsmärchen für die Kleinsten zur Adventzeit beschränkte, hat heute schon wesentlichen Anteil an der Zukunft unseres Theatersystems.

Volker Ludwig gilt dabei als Wegbereiter. Mit seinem Berliner Theater „Grips“ schuf er vor über 40 Jahren das erste Haus weltweit, das sich gesellschaftskritisch mit dem Leben und den Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzte. Parallel dazu entstand in Wien mit dem „Theater der Jugend“ das größte Kinder- und Jugendtheater überhaupt.

Zur Geschichte der Kindheit, der Entwicklung des Jugendtheaters und seinen Ausdrucks- und Wirkungsformen diskutieren mit Regisseur Christian Papke:

Gerald M. Bauer, Chefdramaturg und stellvertretender Intendant Theater der Jugend, Wien

Volker Ludwig, Gründer, langjähriger Leiter, Hausautor und Geschäftsführer Grips Theater, Berlin

  • Klient: ORF, BR-Alpha
  • Aufgaben: Sendeverantwortlicher Redakteur, Moderator