BÜHNE EUROPA (4) – THEATERDIREKTOREN IM GESPRÄCH (4)

Projektdetails

Markt und Gewinn dominieren nicht nur die Wirtschaftswelt, sondern zunehmend auch die Kunst. Haben wir noch eine blühende öffentliche Kunst- und Kulturlandschaft in Europa? 

weiterlesen

Mit der Trennung von Arbeits- & Lebenswelt und einer erstarkten Stadtgesellschaft entstand auch deren kulturelles Repräsentationsbedürfnis. Das Theater hatte hierin lange seine Heimat gefunden. Aber unsere Bedürfnisse verschieben sich. Vermehrt gilt es, den Markt zu beherrschen. Immer öfter definiert dieser unsere öffentliche Meinung, der Gewinn wird allerorten der Protagonist. Auslastungszahlen, Einsparungen, Medienwirksamkeit, Quotendenken auch am Theater. Haben wir noch eine blühende öffentliche Kunst- und Kulturlandschaft in Europa?

 

Zu Kommerzialisierungsdruck versus Kulturauftrag diskutieren mit Regisseur Christian Papke:

Intendant Frank Hoffmann, Nationaltheater Luxemburg

Intendant Dominique Meyer, Wiener Staatsoper

Intendant Christoph Nix, Theater Konstanz

Intendant Yossi Tal-Gan, Israel Festival

  • Klient: ORF, BR-Alpha
  • Aufgaben: Sendeverantwortlicher Redakteur, Moderator